Iguazú-Wasserfälle an der Grenze zwischen Basilien und Argentinien
Peruanischer Mann mit Lama
Panoramablick am Eingang zur Quebrada de Las Conchas
Salar de Maricunga
Buenos Aires
Premium

Chile, Argentinien & Brasilien mit Andenüberquerung

Stadtrundgänge oder Treppen
Auf diesen Reisen erwartet Sie, z.B. bei Stadtrundgängen oder in den Bergen, ein erhöhter Lauf- oder Aufstiegsaufwand; normale körperliche Kondition ist jedoch ausreichend.

Diese Reise ist zur Zeit nur auf Anfrage buchbar.

Chile, Argentinien & Brasilien mit Andenüberquerung

Eine Reise, die keine Wünsche offenlässt: Sie überqueren die Anden-Kordillere von Chile nach Argentinien, eine der letzten Traumstraßen der Welt. An der Grenze, am fast 5.000 Meter hohen Paso de San Francisco, bekommen Sie einen überwältigenden Blick auf die höchsten Vulkane der Anden. Die Reise beginnt in Chiles Metropole Santiago, die zu den beliebtesten, modernsten und sichersten Großstädten Südamerikas gehört, und endet in der Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires, die zu den verführerischsten Städten Lateinamerikas zählt. Zwischen den Metropolen erleben Sie eindrucksvolle Naturerlebnisse, rauchende Vulkane und surreale Salzseen. Lassen Sie sich verzaubern von Iguazú, den spektakulärsten Wasserfällen der Welt, oder dem freien Leben der Gauchos in der Weite der argentinischen Pampa.


So reisen Sie

1. Tag: Flug nach Chile

Fahrt von Cottbus/Dresden zum Flughafen Frankfurt/Main. Flug nach Santiago de Chile.

2. Tag: Ankunft in Santiago de Chile

Empfang am Flughafen und direkt im Anschluss erfolgt die Orientierungsfahrt / der Rundgang durch die Hauptstadt Chiles. Die Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich hauptsächlich auf das koloniale Zentrum. Dort befinden sich u. a. der geschichtsträchtige Cerro Santa Lucia, heute eine der schönsten Parkanlagen mit herrlicher Aussicht auf die Stadt, die Plaza de Armas mit der Kathedrale aus dem 19. Jh. und die einstige Münzprägeanstalt La Moneda, heute der chilenische Präsidentenpalast. Die Stadtführung endet an Ihrem Hotel im modernen und belebten Stadtteil Providencia.

3. Tag: Coquimbo – La Serena

Heute beginnt die Reise durch die fruchtbare Landschaft Nord-Chiles. Oliven, Obst, Wein und Gemüseplantagen prägen die Landschaft. In Coquimbo besuchen Sie das Cruz del Tercer Milenio, ein gewaltiges Betonkreuz auf einem Hügel hoch über der Stadt und dem Ozean. Am späten Nachmittag erreichen Sie die koloniale Küstenstadt La Serena. Die Stadt ist zum einen durch den Reichtum des Bergbaus, aber auch durch die schöne Lage am Pazifik und durch den Tourismus gewachsen. Übernachtung in La Serena.

4. Tag: La Serena – Elqui-Tal

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um sich von der Anreise zu erholen. Genießen Sie ein Frühstück mit Ausblick zum Pazifik und unternehmen Sie einen Spaziergang an Chiles längster Strandpromenade „Avenida del Mar“. Am Nachmittag besuchen Sie das bekannte Elqui-Tal, berühmt für die Produktion des Pisco und Hauptsitz vieler internationaler Observatorien. Nach einem Stopp am Puclaro-Staudamm, der die Weinberge des Elqui-Tals bewässert, besuchen Sie die kleine Ortschaft Pisco Elqui und ihre neogotische Kirche, die im Jahr 1910 gebaut wurde. Im Anschluss an eine Pisco-Probe in der ältesten Pisco-Brennerei Chiles geht es zum Abendessen in Vicuña, Heimat der Nobelpreisträgerin Gabriela Mistral. Den Tag lassen Sie mit einem Blick in die Sterne vom Mamalluca-Observatorium ausklingen. Rückfahrt nach La Serena.

5. Tag: Parque National de Pinguino Humboldt – Copiapo

Die Reise geht nordwärts in das Landesinnere. Zunächst haben Sie aber die Möglichkeit, Humboldt-Pinguine, die hier in der Gegend ihre Jungen zur Welt bringen, zu beobachten. Mit dem Boot geht es in ca. 40 Minuten über den Pazifik zum Parque National de Pinguino Humboldt (fakultativ, wetterabhängig). Dort befinden sich je nach Tages- und Jahreszeit Hunderte von Pinguinen in den Felswänden. Am Nachmittag Weiterfahrt zur Bergbaustadt Copiapo. Die Stadt hat ca. 154.000 Einwohner, die hauptsächlich von den umliegenden Minen leben. Übernachtung in Copiapo.

6. Tag: Copiapo – Tinogasta

Heute erleben Sie ein landschaftliches Wunder durch die Route der Sechstausender. Bei der Reise zur argentinischen Grenze geht es über einen der höchsten Pässe der Welt. Bevor Sie den Pass von Maricunga in 4.100 m Höhe erreichen, fahren Sie durch die Schluchten und Bergregionen des Atacama-Tales. Nach einem Fotostopp mit Ausblick zum sogenannten „Dach der Anden“ geht die Fahrt vorbei am Maricunga-Salzsee zur grünen Lagune, die von mehreren Vulkanen umgeben ist. Am Paso

de San Francisco befindet sich auf 4.726 m die Grenze zu Argentinien. Hier bietet sich ein herrlicher Blick zum Vulkan „Ojos del Salado“, der mit 6.893 m höchste aktive Vulkan der Erde. Im Anschluss schlängelt sich die Straße durch die argentinische Seite der Atacama-Region weiter in die Tiefe. Alpakas und Guanakos sind dabei immer wieder am Straßenrand zu beobachten. Am Abend erreichen Sie in Tinogasta die Region Catamarca, wo Sie übernachten. (Höhe: 4.900 m)

7. Tag: Fiambala – Villa Unión

Fahrt entlang der östlichen Anden. Dieser Streckenabschnitt begeistert mit herrlichen Landschaftseindrücken auf der kurvenreichen Schluchtenstraße der Cuesta de Miranda. Riesige Kandelaber-Kakteen säumen den Wegesrand genauso wie malerische Dörfer, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Der Tag endet in Villa Unión, wo Sie in der Umgebung übernachten.

8. Tag: Nationalpark Talampaya

Dieser Tag ist der Entstehungsgeschichte dieser Region gewidmet. Ein Spezialfahrzeug bringt Sie in den Nationalpark Talampaya mit seinen imposanten Felswänden, Felszeichnungen und archäologischen Ausgrabungen. Er gehört seit dem Jahr 2000 zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist von bis zu 1.300 m hohen Mittelgebirgen der Sierra Los Colorados und der Sierra de Sañogasta umgeben. Übernachtung in der Umgebung von Villa Uniòn.

9. Tag: Valle Calchaquí – Cafayate

Am Morgen geht die Reise zunächst durch das subtropische Valle Calchaquí, wo die Landwirtschaft eine wichtige Rolle spielt. Im Norden der Provinz befindet sich das bedeutendste Bergwerk Argentiniens, Bajo de la Alumbrera, in dem Kupfer und Gold extrahiert werden. Es ist jedoch wegen diverser Umweltverschmutzungsvorwürfe in der argentinischen Öffentlichkeit äußerst umstritten. Am Nachmittag besuchen Sie das Museo de la Pachamama, eines der größten Museen für indianische Kultur in Argentinien. Ausgestellt werden neben traditionellen Kunstwerken und Werkzeugen auch die Lebensweise der präkolumbischen Völker sowie die geologischen Gegebenheiten in der Region. Der Tag endet in Cafayate, wo Sie übernachten. Am Abend wird Ihnen im örtlichen Weinmuseum noch eine Weinprobe mit Weinen aus der Region serviert.

10. Tag: Quebrada Río de las Conchas – Purmamarca

Nach dem Frühstück besuchen Sie das Museo Regional y Arqueológico Rodolfo Bravo, bekannt für seine archäologischen Exponate. Der erste große landschaftliche Höhepunkt des Tages ist die Quebrada Río de las Conchas, eine eindrucksvolle Canyon-Landschaft, die der Río de las Conchas über Jahrmillionen geschaffen hat. Tagesziel ist Purmamarca, eingebettet in Felsformationen der argentinischen Puna Andina. Hier ist das Leben immer noch so, wie man sich Südamerika vorstellt: geruhsam, bunt sowie eine Mischung aus indianischer und christlicher Tradition.

11. Tag: Salinas Grandes – Humahuaca

Sie fahren zur Salinas Grandes. Die Straße führt die Serpentinen der Cuesta de Lipán steil hinauf zur Passhöhe Altos del Morado auf 4.170 m und anschließend weiter zu den Salzwüsten. Mit dem Bus fahren Sie mittendurch und besichtigen den viertgrößten Salzsee der Welt, wo Sie von Ihrem Guide auch mehr über die Entstehung und Struktur des Sees erfahren. Am Nachmittag folgen Sie dem UNESCO-Weltkulturerbe Quebrada de Humahuaca und besuchen die Stadt Humahuaca. Letztere wurde 1591 von Juan Ochoa Zárate gegründet und war bis Ende des 19. Jhs. ein wichtiges Handelszentrum des sogenannten Alto Perú. Im gut erhaltenen Zentrum im Kolonialstil ist neben Kathedrale und Rathaus noch fast die gesamte Architektur des beginnenden 19. Jh. zu sehen.

12. Tag: Salta – Flug nach Iguazú

Heute erwartet Sie die Hauptstadt Salta der gleichnamigen Provinz im Nordwesten Argentiniens. Sie liegt im Valle de Lerma an den Ausläufern der Anden auf 1.187 m Höhe am Río Arenales. Salta ist bekannt für ihre alte spanische Kolonialarchitektur in der Altstadt. Die ab 1858 erbaute Kathedrale von Salta sowie das 2004 eröffnete Museo de Arqueología de Alta Montaña de Salta mit archäologischen Funden vom Gipfel des Vulkans Llullaillaco lohnen einen Besuch. Auch das Museo de Arte Contemporáneo de Salta mit zeitgenössischer Kunst oder das Karmeliterkonvent zu Ehren San Bernardos, des ersten Schutzheiligen Saltas, sind sehenswert. Das Haupttor des Convento de San Bernardo wurde 1762 von indianischen Künstlern geschnitzt und 1845 als Portal eingesetzt. Am Abend fliegen Sie weiter nach Iguazú, wo Sie übernachten.

13. Tag: Iguaçu – Wasserfälle (brasilianische Seite)

Die brasilianische Seite der bekannten Wasserfälle bietet die besten Panoramablicke, weshalb Sie heute die Grenzbrücke Tacredo Neves nach Brasilien überqueren. Sie besuchen den Vogelpark „Parque das Aves“. In begehbaren Volieren kann man viele exotische Vögel wie Tukane, Flamingos oder bunte Papageien bewundern. Danach geht es zu den nahe gelegenen Wasserfällen. Genießen Sie den fantastischen Blick auf das Gesamtpanorama der Iguaçu-Wasserfälle und den Teufelsschlund Garganta del Diablo. Am Nachmittag Rückfahrt nach Puerto Iguazú.

14. Tag: Iguazú – Wasserfälle (argentinische Seite)

Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihr Guide, um Ihnen die beeindruckenden Wasserfälle auf der argentinischen Seite, die sich inmitten des Nationalparks Iguazú befinden, zu zeigen. Über Holzstege und auf verschiedenen Panoramapfaden gelangen Sie zu den spektakulären Aussichtspunkten auf die Kaskaden Dos Hermanas, Salto Mbiguá und die imposanten San-Martin-Fälle. Den großartigsten Anblick bietet die Garganta del Diablo, von wo aus die tosenden Wassermassen 80 m tief in den Teufelsschlund hinabstürzen.

15. Tag: Flug nach Buenos Aires

Am Morgen Transfer zum Flughafen und Flug nach Buenos Aires. Argentiniens Hauptstadt ist eine der faszinierendsten Metropolen der Welt. Die Stadt am Río de la Plata gilt als eine der verführerischsten Städte Lateinamerikas mit einem schier unendlichen Angebot kulturellen Lebens: der Tango, die Literatur, die Musik, das Theater, das Nachtleben und natürlich der Fußball. Zudem lockt Buenos Aires mit hervorragenden Museen, öffentlichen Parks, historischen Stadtteilen, Ausstellungen, exzellenten Einkaufsmöglichkeiten und einem ausgezeichneten gastronomischen Angebot. Übernachtung in Buenos Aires.

16. Tag: Buenos Aires

Am Vormittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt u. a. entlang der breitesten Allee der Welt, der Avenida 9 de Julio, und besichtigen die interessantesten Sehenswürdigkeiten der pulsierenden Metropole: An der Plaza de Mayo, im Herzen der Innenstadt, befindet sich das Casa Rosada, der Regierungspalast, das alte Hafenviertel La Boca, die Wiege des Tangos, der hier in den Hafenkneipen aus der Melancholie der Armen entstand, sowie das exklusive Viertel Recoleta mit seinem sehenswerten Friedhof, dessen Boden als der teuerste Landbesitz Argentiniens gilt. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung. Genießen Sie z. B. einen Kaffee in der historischen Confiteria Tortoni. Am Abend naht der Abschied mit einem Abendessen und einer Tango-Show. Übernachtung in Buenos Aires.

17. Tag: Rückflug nach Europa

Am Vormittag haben Sie noch die Möglichkeit, Buenos Aires zu erkunden. Am Nachmittag fahren Sie zum Flughafen und treten Ihre Heimreise an. Rückflug nach Europa.

18. Tag: Ankunft in der Heimat

Nach unvergesslichen Tagen erwartet Sie der Reisebus am Flughafen Frankfurt/M., um Sie in die Ausstiegsorte im Raum Cottbus/Dresden zu bringen.


ID/Code: 2920586/9CAB24
Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • Fahrt Cottbus/Dresden – Frankfurt/M. – Cottbus/Dresden
  • Flug Frankfurt/M. – Santiago de Chile – Frankfurt/M. (Umsteigeverbindung) mit renommierter Airline
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • RCC-Reisebegleitung ab 16 Pers.
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung ab/an Santiago de Chile
  • Rundreise lt. Reiseverlauf im modernen Reisebus
  • 15 x Übernachtung in guten Mittelklasse Hotels & höherwertig
  • 15 x landesübliches Frühstück
  • 13 x Mittag- oder Abendessen
  • 1 x Abendessen im argentinischen Steakhaus
  • Tango-Show inkl. Abendessen in Buenos Aires
  • 1 x Pisco-Probe
  • Eintritte zu den Nationalparks & Sehenswürdigkeiten lt. Programm
  • Informationsmaterial & Reiseführer
  • Informationsveranstaltung vor der Reise in Cottbus

Nicht im Preis enthalten: weitere Eintritte, pers. Ausgaben & Versicherungen, Trinkgelder, Getränke

Reisedokumente: Reisepass, der nach Reiseende noch 6 Monate gültig sein muss.

Persönliche Beratung

Wertvolle Tipps für Ihre nächste Reise. Wir helfen Ihnen dabei, Ihren Traumurlaub zu finden und zu planen.

0355 / 3 83 63 - 200
Servicezeit Buchungshotline:
Mo. - Fr. 09.00 - 18.00 Uhr

Termin vereinbaren


Diese Reise interessiert viele Leute

Die Reise "Chile, Argentinien & Brasilien mit Andenüberquerung" wurde in den letzten Monaten 272 Mal gebucht.

6 weitere Nutzer online.
Bildnachweis: ©Nigel - stock.adobe.com, © adrenalinapura - Fotolia, © Guillermo - stock.adobe.com, © Isabella - stock.adobe.com, © PHOTOPOLITAIN - Fotolia

Kunden buchten auch:

Inselurlaub in Istrien

Die Halbinsel Istrien im Norden Kroatiens ist ein verborgener Schatz in unberührter Natur. Gehen Sie bei dieser Reise auf Erkundungstour durch diese einzigartige Landschaft! 445 km Küstenlinie, viele Inseln, versteckte Buchten, gemütliche Häfen, romantische Städtchen, dichte Eichen- und Buchenwälder sowie Weinberge, Olivenhaine und Obstgärten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden.

10 Tage ab
1.168 €
Premium

Sonderreise ins Genuss- & Vitalhotel Moisl

Bei dieser Sonderreise besuchen Sie das 4-Sterne Genuss- & Vitalhotel Moisl, in dem Sie einen erholsamen Urlaub – abseits vom Alltagsstress – genießen werden. Eingebettet in die traumhafte Umgebung des Salzburger Landes finden Sie alles, um neue Energie zu tanken. Besonders die Liebe zum Detail sowie die über 800 m² große Bade- & Wohlfühlwelt, wo Sie so richtig die Seele baumeln lassen können, werden Sie begeistern.

8 Tage ab
1.168 €

Gardasee

Vielen Wünschen unserer Reisegäste Rechnung tragend, bieten wir Ihnen eine Erlebniswoche am Gardasee, ein komfortables Hotel und wenn Sie mögen, interessante Ausflugsfahrten an.

8 Tage ab
856 €

Weinlese & ­Puszta-Romantik

Wer „Ungarn“ hört, denkt an Puszta, Budapest und Plattensee, an Csárdás und feurige Volksmusik, an sommerrote Paprika und deftiges Gulasch und vielleicht auch an die berühmten Weine wie den Tokajer und den Grauen Mönch. Das alles steht im Mittelpunkt unserer Reise nach Ungarn. Sie erleben die gute Küche, die Weine, die echte Puszta und wie man hier die Feste feiert: Das ist Lebensfreude pur, wenn der ungarische Volksmusiker aufspielt und bunte Röcke im Csárdás-Rhythmus fliegen.

6 Tage ab
676 €
Premium

Ostfriesische Inseln – viermal Inselurlaub

Unendliche Weite, eine frische Brise und herrliche lange Strände – das erwartet Sie auf den Ostfriesischen Inseln in der Nordsee. Wie an einer Perlenkette aufgereiht liegen Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge etwa fünf bis zehn Kilometer vor der niedersächsischen Küste. Landschaftlich einander ähnlich – Sandstrand zur offenen Meerseite, Dünen in der Mitte und Marschland zur Landseite, wo das Wattenmeer liegt –, sind sie dennoch unterschiedlich groß und jede hat ihren eigenen Charakter. Bei unserem „Inselhüpfen“ lernen Sie vier dieser Inseln näher kennen.

6 Tage ab
986 €
Premium

Traumstraßen & wilde Fjorde Norwegens

Es ist unmöglich, der Schönheit Norwegens mit Worten gerecht zu werden. Im Mittelpunkt unserer Rund­reise steht die norwegische Fjordwelt. Sie erleben den Geiranger-, den Hardanger- und den Sognefjord, dieser ist mit 1.250 m der tiefste Fjord der Welt. Die Fjorde Norwegens sind wild und einsam, zerklüftet und eng. Majestätisch ragen die steilen Felswände gen Himmel. Ein ­besonderes Erlebnis ist die Fahrt auf der Panorama-Adler-Straße sowie auf den kühn angelegten Trollstigen.

8 Tage ab
1.488 €

Gardasee - Venedig - Verona - Dolomiten

Sie besuchen zu einem Superpreis den wohl schönsten See Europas mit einer blühenden Vegetation im Frühjahr und goldener Laubfärbung im Herbst bei einem hervorragenden Klima. Bei einer Ganztagespanoramafahrt können Sie den Gardasee kennenlernen oder wieder besuchen. Es bleibt an den restlichen Tagen ausreichend Zeit zum Erholen bei Wanderungen oder Sie nehmen an unseren fakultativen Fahrten in die weltberühmte Lagunenstadt Venedig und in die Bergwelt der Dolomiten teil.

6 Tage ab
511 €

Portorož an der slowenischen Adria

Portorož, die Küstenstadt an der slowenischen Adria, ist bekannt für ihre Rosengärten, die Salinen und das immer freundliche mediterrane Klima. Freuen Sie sich auf abwechslungsreiche Ausflüge und entdecken Sie so Sehenswertes in Slowenien, Kroatien und Italien.

9 Tage ab
1.048 €

Tansania, Tierwunder am Kilimandscharo & Inselparadies Sansibar

Das Land zwischen dem Victoriasee und dem traumhaften Sansibar ist durchzogen von goldbraunen Savannen, beeindruckenden Nationalparks und Vulkanlandschaften. Der Arusha-Nationalpark am Fuße des Mount Meru war lange Zeit die Heimat von Hardy Krüger. Das ist einer der kleinsten Nationalparks in Tansania, bietet aber eine reizvolle Landschaft und vielfältige Tier- und Pflanzenarten. Die endlosen Grassavannen der Serengeti sind Schauplatz riesiger Tiermigrationen und ideale Jagdreviere für Leoparden. Riesige Büffelherden sind nur ein kleiner Teil des Artenreichtums. Bestaunen Sie im Ngorongoro-Gebiet den weltgrößten Krater, der etwa 25.000 Tiere beheimatet. Die paradiesische Insel Sansibar rundet Ihre Reise ab und zeigt Ihnen eine ganz andere Seite von Ostafrika: Weiße Sandstrände, Kokosnusspalmen und Korallenriffe werden bereichert von einer Ursprünglichkeit, die ihre von arabischen, orientalischen und europäischen Einflüssen geprägte Kultur nach wie vor bewahrt hat. Ihr Stephan Goldhahn, Geschäftsführer & Reisebegleiter

15 Tage ab
5.390 €
Premium

Verwöhnurlaub der Extraklasse im Hotel Moisl

Inmitten einer prächtigen Bergkulisse, blumenübersäter Bergwiesen und roman­tischer Flusstäler liegt ein kleines Paradies – das Moisl. Viele Wellness- und ­Freizeitangebote lassen hier Ihren Urlaub zum Erlebnis werden. Das Salzburger Lammertal ist ein Urlaubsparadies, das seiner Ursprünglichkeit treu geblieben ist. Genießen Sie einen Verwöhnurlaub der Extra­klasse im Ferienhotel mit Herz!

10 Tage ab
1.048 €

Ferien in Rübezahls Reich

Rübezahl ist der Berggeist des Riesengebirges. Um ihn ranken sich zahlreiche Sagen und Legenden. Eine besagt, dass der Herr der Berge in Krummhübel zu Hause sei. Ihr seid abenteuerlustig, erforscht gern Unbekanntes oder wollt dem Herrn der Berge gern selbst mal begegnen? Dann ist diese Kurzreise mit diesem Urlaubsziel genau das Richtige für euch!

5 Tage ab
598 €
Premium

Sizilien für Liebhaber

Spätestens die Reiseberichte von Johann Wolfgang von Goethe adelten Sizilien zum klassischen Reiseziel einer Bildungsreise. Eine Besichtigung vom antiken Theater in Taormina sowie ein Aufenthalt in der Inselhauptstadt Palermo gehören damals wie heute zum Pflichtprogramm einer Sizilienrundfahrt. Mit einer Fläche von annähernd 25.500 km2 ist Sizilien die größte Insel des Mittelmeeres, die Johann Wolfgang von Goethe in seinem Bericht „Die Italienische Reise“ als „Königin der Inseln“ beschrieb. Später fügte er hinzu: „Italien ohne Sizilien macht gar kein Bild in der Seele: hier ist erst der Schlüssel zu allem.“ Seit dem Altertum übt die Insel auf Reisende einen ganz eigenen Zauber aus. Begleiten Sie uns in das „Land, wo die Zitronen blühn“.

10 Tage ab
1.648 €