Merkliste
Südamerika

Vom Rio de la Plata zum Zuckerhut

Impressionen von Argentinien – Uruguay – Paraguay – Brasilien

Nächster Termin: 13.11. - 26.11.2018 (14 Tage)

Diese Rundreise spiegelt die Vielseitigkeit Südamerikas wider: lassen Sie sich von der herzlichen Art der Einwohner in Rio de Janeiro verzaubern, spüren Sie die Nostalgie in Montevideo, schlendern Sie durch die bunten Tangoviertel in Buenos Aires und bewundern Sie das Naturschauspiel an den Iguaçú Wasserfällen. Ich freue mich, wenn Sie mich zu den Höhepunkten der vier südamerikanischen Länder begleiten.

Herzlichst Ihr Stephan Goldhahn

Geschäftsführer & Reisebegleiter

So reisen Sie

1. Tag: Berlin – Frankfurt/M. – Buenos Aires

Ihr Reisebus bringt Sie nach Berlin. Linienflug mit Lufthansa von Berlin über Frankfurt/M. nach Buenos Aires, wo Sie am nächsten Tag ankommen werden.

2. Tag: Stadtrundfahrt in Buenos Aires

Ankunft am frühen Morgen. Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel, in dem Sie drei Nächte wohnen werden. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Buenos Aires, eine der elegantesten Städte Südamerikas mit der breitesten Straße der Welt, der Avenida 9 de Julio. Auf der Rundfahrt sehen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt wie das Regierungsgebäude Casa Rosada an der Plaza de Mayo, das Kongressgebäude, die Hafenviertel La Boca und Puerto Madero sowie die Stadtteile San Telmo, Palermo und Recoleta, wo sich das Grab Evita Perons befindet.

3. Tag: Bootsfahrt & Tango-Show in Buenos Aires

Vormittags Fahrt entlang des Río de la Plata nach Tigre am Delta des Paraná Flusses gelegen, ein beliebtes Freizeit- und Wassersportzentrum der „Porteños“ (Bewohner von Buenos Aires). Erleben Sie während einer Bootsfahrt die unzähligen Flüsse und Kanäle. Rest des Tages zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Shopping-Tour durch das „Paris Südamerikas“ und entdecken Sie die interessanten Flohmärkte im Hafenviertel. Am Abend besuchen Sie eine Tango-Show mit Abendessen in einem der alten Viertel von Buenos Aires.

4. Tag: Buenos Aires – fakultativ Tagesausflug nach Uruguay

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung oder Sie nehmen an einem fakultativen Tagesausflug nach Colonia del Sacramento (Uruguay), idyllisch am Ufer des Río de la Plata gelegen, teil. Fahrt mit dem Buquebus (Fähre) und Stadtrundgang durch das koloniale Zentrum der Stadt, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Gemeinsames Mittagessen. Rückfahrt nach Buenos Aires.

5. Tag: Posadas – Bella Vista

Vormittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Posadas. Ankunft und Busfahrt über die Grenze nach Bella Vista in Paraguay. Ankunft in Ihrem Hotel am Nachmittag, in dem Sie drei Nächte wohnen werden.

6. Tag: Bella Vista – Auf den Spuren der Jesuiten

Die Jesuitenmissionen, auch Reduktionen genannt, funktionieren als kleine „unabhängige Republiken“ im Herzen der spanischen Kolonien. Gegründet wurden fast alle zu Beginn des 16. Jh. bis zum Jahre 1768, indem sie durch ein Dekret der spanischen Krone des Landes verboten wurden. Nach dem Frühstück fahren Sie nach Santísima Trinidad de Paraná. Nachmittags Besuch der Reducción von Jesús de Tabarangué gegründet im Jahre 1651. Die Kirche ist für die Holzschnitzereien bekannt, die überwiegend von der indigenen Bevölkerung gefertigt wurden.

7. Tag: Bella Vista

Am Vormittag Besuch der Jesuitenkirche in San Cosme y Damián. Gegründert im Jahre 1632 wurde diese für ihre in der Reduktionszeit ausgeführten Studien in der Astronomie bekannt. In Santa María de Fé wird im restaurierten Missionsgebäude das Museum mit sehr interessante Exponate der Guaraníes besucht. Nachmittags Fahrt nach San Ignacio Guazú, wo Sie das sakrale Kunstmuseum besuchen.

8. Tag: Foz do Iguaçú – brasilianische Wasserfälle

Fahrt an die Grenze zu Argentinien. Grenzübergang und Besuch der Jesuitenruinen von San Ignacio Mini. Ausreise nach Argentinien und Weiterfahrt durch Brasilien nach Foz do Iguaçú auf der brasilianischen Seite der Wasserfälle. Sie erreichen Ihr Hotel, in dem Sie die nächsten zwei Nächte wohnen.

9. Tag: Foz do Iguaçú – die größten Wasserfälle der Welt

Sie erleben am Vormittag die größten Wasserfälle der Welt von der argentinischen Seite aus und starten zu einem Besichtigungsprogramm der Superlative. Die Katarakte bilden eine natürliche Grenze zwischen Brasilien und Argentinien. Die Fälle wurden 1542 von Alvaro Nuñes entdeckt, der Name Iguaçu stammt allerdings von den Tupí-Guaraní-Indianern, die in dem „großen Wasser“ als heilige Begräbnisstätte ihre Toten versenkten. Über malerische Wanderwege entlang der Fälle erleben Sie das ganze Naturspektakel. Anschließend besuchen Sie die „Cataratas do Iguaçú“, von der brasilianischen Seite. Die Katarakte umfassen 275 Wasserfälle, welche jeweils 50 bis 90 m in die Tiefe stürzen. Stellenweise können Sie trockenen Fußes direkt bis an die Fälle herantreten. Nasenbären sowie Tausende bunte Schmetterlinge und Leguane begleiten Sie auf dem Weg.

10. Tag: Freizeit – Rio de Janeiro

Tag zur freien Verfügung. Besuchen Sie den Vogelpark (5 Minuten vom Hotel entfernt) oder nutzen Sie die Zeit für einen Hubschrauberflug mit atemberaubendem Blick über die Fälle (fakultativ nur vor Ort buchbar, wetterbedingt). Mittags Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro. Ankunft am Abend und Transfer zum Hotel im Stadtteil Barra da Tijuca, in dem Sie die nächsten drei Nächte wohnen.

11. Tag: Rio de Janeiro – Zuckerhut – Christusstatue

Nach dem Frühstück brechen Sie zu Rios weltbekanntem Wahrzeichen auf. Ohne den Pão de Açúcar, den Zuckerhut, gesehen und „bestiegen“ zu haben, verlässt kaum ein Tourist die Stadt. Nach einer interessanten Anfahrt erreichen Sie schließlich den Fuß des Morro da Urca, ein dem Zuckerhut vorgelagerter Berg. Er ist die erste Station der anschließenden Seilbahnauffahrt. Die zweite Etappe ist der Zuckerhut selbst, der auf der einen Seite einen unvergleichlichen Blick auf die Skyline von Rio bietet und auf der anderen Seite die Weite des offenen Meeres präsentiert. Viele kleine grüne Inseln reihen sich wie Perlen aneinander, bis sie sich irgendwo im blauen Himmel verlieren. Mittagessen in einer landestypischen Churrascaria. Anschließend geht es weiter zum Stadtteil Laranjeiras. Von hier aus führt eine traditionsreiche Zahnradbahn über mehrere Etappen hinauf zum Corcovado. Der Bergurwald, durch den Sie fahren, bietet teilweise sehr interessante Ausblicke auf die zurückbleibende City - bunte Blumen säumen die steil nach oben führenden Schienen. Per Rolltreppe und Lift erreichen Sie die riesige 38 m hohe Christusstatue, um dann eine traumhafte Aussicht über Rio zu genießen.

12. Tag: Rio de Janeiro – Copacabana, der berühmteste Strand der Welt

Fahrt über die Strände Sao Conrado, Leblon, Ipanema und Copacabana zum historischen Zentrum. In der Altstadt besuchen Sie die Kathedrale, den Platz des 15. November, die Kirche da Candelaria und das beeindruckende „Königlich-Portugiesische-Lesekabinett“ (die Bibliothek „Real Gabinete Portugues de Leitura“).

13. Tag: Freizeit – Rio de Janeiro – Frankfurt/M.

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder unternehmen Sie eine Shopping-Tour durch die „Cidade Maravilhosa“. Am Abend Fahrt zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt/M.

14. Tag: Frankfurt/M. – Berlin – Cottbus

Ankunft in Frankfurt/M. am Nachmittag und Weiterflug nach Berlin, wo bereits Ihr Reisebus vom Reiseclub Cottbus wartet, um Sie in die Heimatorte zu bringen.

Leistungen

  • Busfahrt Cottbus – Berlin – Cottbus
  • Linienflug mit Lufthansa Berlin – Buenos Aires/Rio de Janeiro – Berlin (via Frankfurt/M.) in der Economy Class
  • Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren
  • innersüdamerikanische Flüge: Buenos Aires – Posadas und Foz do Iguaçu – Rio de Janeiro
  • Reisebegleitung Herr Goldhahn
  • 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels
  • vorzeitiger Check-In am Ankunftstag in Buenos Aires
  • 11 x Frühstück
  • 1 x Mittagessen
  • 9 x Abendessen
  • Fahrten und Transfers in modernen (bzw. landestypischen), klimatisierten Reisebussen
  • Ausflüge, Exkursionen und Besichtigungen lt. Ausschreibung
  • sämtliche Eintritte zu den angegebenen Besichtigungen
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung
  • ausführliche und informative Reiseunterlagen inkl. Kofferband
  • 1 Reiseführer pro Zimmer

Nicht im Preis enthalten:

weitere Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder, pers. Ausgaben und Versicherungen, weitere Eintritte

Reisedokumente:

Reisepass, der noch 6 Monate nach Reiseende gültig sein muss.

Unsere Empfehlungen