Merkliste

Tansania – Tierwunder der Serengeti & Inselparadies Sansibar

Nächster Termin: 13.11. - 26.11.2020 (14 Tage)

Das Land zwischen dem Victoriasee und dem traumhaften Sansibar ist durchzogen von goldbraunen Savannen, beeindruckenden Nationalparks und Vulkanlandschaften. Die Nationalparks im Norden Tansanias begeistern jeden Besucher und bieten Abenteuer pur! Der Arusha-Nationalpark am Fuße des Mount Meru war lange Zeit die Heimat von Hardy Krüger. Das ist einer der kleinsten Nationalparks in Tansania, bietet aber eine reizvolle Landschaft und vielfältige Tier- und Pflanzenarten. Die endlosen Grassavannen der Serengeti sind Schauplatz riesiger Tiermigrationen und ideale Jagdreviere für Leoparden. Riesige Büffelherden, die man hier beobachten kann, sind nur ein kleiner Teil des Artenreichtums. Bestaunen Sie im Ngorongoro-Gebiet den weltgrößten Krater, der etwa 25.000 Tiere beheimatet. Weiße Sandstrände, Kokosnusspalmen und Korallenriffe werden bereichert von einer Ursprünglichkeit, die ihre von arabischen, orientalischen und europäischen Einflüssen geprägte Kultur nach wie vor bewahrt hat. Die paradiesische Insel Sansibar rundet Ihre Reise ab und zeigt Ihnen eine ganz andere Seite von Ostafrika!

Tansania- Tierwunder der Serengeti & Inselparadies Sansibar

14 Tage
1 möglicher Termin
ab 4.598,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
13.11. - 26.11.2020 (Tansania- Tierwunder der Serengeti & Inselparadies Sansibar)
14 Tage
Doppelzimmer mit DU/WC
Belegung: 2 Personen
4.598,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Zuschlag Luftverkehrssteuer ab 01.04.2020 Zone 1
20,00 €
Visum Tansania
100,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
13.11. - 26.11.2020 (Tansania- Tierwunder der Serengeti & Inselparadies Sansibar)
14 Tage
Einzelzimmer mit DU/WC
Belegung: 1 Person
4.998,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Zuschlag Luftverkehrssteuer ab 01.04.2020 Zone 1
20,00 €
Visum Tansania
100,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

So reisen Sie

1. Tag: Anreise

Sie fahren mit dem Bus von Cottbus nach Frankfurt/M. zum Flughafen und fliegen mit Ethiopian Airlines über Addis Abeba nach Arusha.

2. Tag: Ankunft in Arusha

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kilimanjaro von Arusha begrüßt Sie Ihre örtliche, deutsch sprechende Reiseleitung und Sie werden in Ihre Lodge gebracht. Diese ist umgeben von Kaffee- und Bananenplantagen. Bei Kaffee und Gebäck werden die nächsten Tage besprochen.

3. Tag: Tierbeobachtung im Arusha-Nationalpark

Heute besuchen Sie den Arusha-Nationalpark, ehemaliges Siedlungs- und Jagdgebiet des deutschen Hochadels zur Kaiserzeit. Der Nationalpark ist für seine dichte Vegetation und seinen Tierreichtum bekannt. Bei einem Picknick am Ufer des Momella-Sees bestaunen Sie die rosafarbenen Flamingos und vielleicht sehen Sie auch das ein oder andere Flusspferd. Nach Möglichkeit wird auf dem Weg zurück in Ihre Lodge eine soziale Einrichtung besucht.

4. Tag: Arusha – Tarangire-Nationalpark – Karatu

Am Morgen fahren Sie nach Arusha am Fuße des Mount Meru. Es ist die größte Stadt im Norden Tansanias. Anschließend geht es in den Tarangire-Nationalpark, der ein Teil des ostafrikanischen Grabenbruchsystems darstellt und sich weit in die Maasai-Trockensavanne erstreckt. Hier prägen riesige, surreal wirkende, tonnenschwere Baobabbäume sowie eine gewaltige Elefantenpopulation das Bild. Tagesziel ist Karatu, das herrlich zwischen dem Ngorongoro und dem Mbulu-Hochland liegt und noch heute ein bevorzugtes Farmgebiet ist.

5. Tag: Karatu – Ausfl ug zu den Irawq-Dörfern

Heute erkunden Sie Karatu, eine ehemalige Siedlung von deutschen Kaffeebauern am äußeren Rand des Ngorongoro-Hochlandes. Sie besuchen den lebendigen Markt von Karatu, auf Wunsch eine Schule oder ein Kinderprojekt, sowie einen Nachfahren des Irawq-Stammes. Der Volksstamm der Irawq ist vor ca. 1.000 Jahren aus Äthiopien eingewandert. Sie erhalten einen Einblick in Geschichte, Tradition und Kultur der Irawq und Tansania allgemein. Am Nachmittag wird eine Wanderung auf den nahe gelegenen Ganeko-Hill oder durch eine Kaffeeplantage angeboten.

6. Tag: Karatu – Serengeti-Nationalpark (das Erbe Grzimeks)

Der Name Serengeti weckt in vielen Erinnerungen an Bernhard Grzimek und seinen Sohn Michael, die eine große Pionierarbeit zur Erhaltung dieses Parks leisteten. Ihnen gelang es, den Park in den Blickpunkt der Weltöffentlichkeit zu bringen und die Menschen für den Erhalt der Natur zu sensibilisieren. Am Naabi Hill betreten Sie das berühmte Wildschutzgebiet, das mit ca. 3 Mio. größeren Säugetieren der wildreichste Nationalpark der Welt ist. Je nach Jahreszeit kann man in der Serengeti der berühmten „Migration“, dem Treck von Gnus und Zebras, beiwohnen. Zwei Übernachtungen im Serengeti-Zeltcamp am nordwestlichen Rand der Serengeti außerhalb des Parks.

7. Tag: Serengeti-Nationalpark

Frühmorgendliche Pirschfahrt, um vor allem nachtaktive Tiere zu sehen. Nach dem Camp-Frühstück folgt ein ganzer Tag mit Pirschfahrten. Auf den großen Ebenen regieren die majestätischen Löwen, während die anmutigen Leoparden durch die vom Staub orange gefärbten Akazienbaumlandschaften am Seronera-Fluss pirschen und Geparde ihre Beute im südöstlichen Teil des Serengeti-Nationalparks jagen. In kaum einem anderen Nationalpark sind alle drei afrikanischen Schakalarten beheimatet. Zudem leben hier auch Tüpfelhyänen und eine Vielzahl kleinerer Raubtiere wie der insektenfressende Erdwolf und der schöne Serval.

8. Tag: Serengeti-Nationalpark – Ngorongoro-Krater

Fahrt an den weltberühmten Ngorongoro-Krater, der von Prof. Dr. Bernhard Grzimek als „achtes Weltwunder“ bezeichnet wurde und zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Sie erwartet eine Pirschfahrt im Ngorongoro-Krater mit Mittags-Picknick. Der größte, nicht überflutete Kraterkessel der Welt, hat einen Durchmesser von 19 km, eine Fläche von 3.000 km² und ist 600 m tief. Die üppigen Weidegründe und das stets vorhandene Grundwasser des Kraterbodens ernähren eine große Zahl von den Tieren. Bis zu 25.000 Säugetiere, vorwiegend Grasfresser, halten sich gleichzeitig im Krater auf. Zu ihnen gehören Gnus, Antilopen, Zebras, Gazellen, Büffel und Warzenschweine. Raubkatzen, wie Löwen, Geparde, Leoparden und Servale, finden reiche Beute.

9. Tag: Flug nach Sansibar

Fahrt zurück nach Arusha und Transfer zum Regionalflughafen, von dem Sie nach Sansibar fliegen. Die Flugroute führt entlang des ostafrikanischen Grabenbruchs, vorbei am Kilimanjaro, den Usambara-Bergen und über den Indischen Ozean auf die legendenumwobene Koralleninsel Sansibar. Nach der Ankunft und Begrüßung durch Ihre deutsch sprechende Reiseleitung erfolgt der Transfer nach Stone Town.

10. Tag: Stone Town – historisches Erbe Sanibars – Gewürze

Sie erwartet ein geführter Stadtrundgang durch die „steinerne Stadt“. Die denkmalgeschützte Altstadt Sansibars zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Architektur ist geprägt von der reichen Vergangenheit als ehemals bedeutende See- und Handelsmacht. Inder, Oman-Araber, Perser, portugiesische, britische und deutsche Kolonialherren haben ihre Spuren hinterlassen. Danach lernen Sie auf einer Gewürz- und Obstplantage die unterschiedlichsten Gewürze, Kräuter, Früchte und ihre Verwendung kennen. Alles kann gerochen, gekostet und geschmeckt werden. Ein traditionelles Mittagessen rundet das Besichtigungsprogramm ab. Anschließend erfolgt der Transfer an die Ostküste, wo Sie die nächsten Tage verbringen.

11.–12. Tag: Erholung auf Sansibar

Genießen Sie unbeschwerte Tage an den Stränden Sansibars. Hier können Sie unter Palmen an weißen Traumstränden die Sonne genießen und sich verwöhnen lassen. Erleben auch Sie den Zauber dieser Inselwelt!

13. Tag: Rückflug nach Deutschland

Der Vormittag steht Ihnen noch zur freien Verfügung. Gegen Mittag werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug via Addis Abeba nach Frankfurt/M. an.

14. Tag: Fahrt zu Ihrem Heimatort

Ankunft am Flughafen Frankfurt/M. und Fahrt mit dem Bus zu Ihrem Heimatort.

Ihre Unterkunft

Ocean Paradise Resort & Spa Zanzibar

Das Ocean Paradise Resort & Spa Zanzibar liegt an der Nordostküste von Sansibar am Ortsrand von Pwani Mchangani und ist eingebettet in einen Palmenhain, direkt am weißen Sandstrand. Der Baustil ist von ostafrikanischen Einflüssen geprägt. Die Anlage verfügt über eine große, lagunenartig angelegte Poollandschaft, zwei Restaurants, einen Bereich für Barbecues, zwei Bars, ein Souvenirgeschäft sowie ein Fitness- und Wassersportcenter. Die Standard-Garten-Zimmer befinden sich in den zweistöckigen Wohneinheiten und sind mit DU/WC, Föhn, TV, Tel., Radio, Minibar und Klimaanlage ausgestattet.

Reisecode: 9TAN20

Leistungen

  • Fahrt Cottbus – Frankfurt/M. – Cottbus
  • Flug Frankfurt/M. – Addis Abeba – Arusha/Sansibar – Addis Abeba – Frankfurt/M. mit Ethiopian Airlines
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • RCC-Reisebegleitung ab 20 Personen
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung (außer im Strandhotel)
  • 5 Übernachtungen in Hotels oder Lodges der Mittelklasse
  • 2 Übernachtungen im 4-Sterne-Buschcamp
  • 1 Übernachtung im 4-Sterne-Hotel in Stone Town
  • 3 Übernachtungen im Ocean Paradise Resort & Spa Zansibar
  • 11 x Frühstück
  • 8 x Mittagessen
  • 11 x Abendessen
  • Rundreise in Tansania lt. Reiseverlauf mit Allradfahrzeugen (5–7-Sitzer, mit Fensterplatz)
  • Ausflüge & Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Flying-Doctor-Versicherung
  • 3 l Trinkwasser p. P./Tag während der Safaritage
  • Stadtrundgang Stone Town
  • Gewürzplantagen-Tour
  • Informationsmaterial & Reiseführer

Nicht im Preis enthalten:

Getränke, Trinkgelder, Eintritte, pers. Ausgaben und Versicherungen

Reisedokumente:

Reisepass, der nach Reiseende noch 6 Monate gültig sein muss. Für die Einreise ist ein Visum notwendig, das als E-Visum beantragt werden muss (besorgt durch RCC).

14 Tage ab 4.598,00 €
Doppelzimmer mit DU/WC
Jetzt Buchen

Unsere Empfehlungen