Merkliste
Russland

Russische Metropolen entdecken

Von Moskau nach St. Petersburg mit dem Zug

Nächster Termin: 27.12. - 03.01.2021 (8 Tage)

Moskau und St. Petersburg sind die bekanntesten Städte Russlands. Moskau, als Hauptstadt des Landes, wo Geschichte auf Gegenwart trifft, und St. Petersburg mit seinem einzigartigen nostalgischen Flair. Der Besuch beider Städte dokumentiert eindrucksvoll die Gegensätzlichkeit, aber auch die Vielfalt des Landes. Moskau ist unbestritten das Herz Russlands, eine kosmopolitische Stadt, deren Bedeutung schon vor Jahrhunderten immer eng verknüpft war mit dem Kreml. Völlig anders die Hauptstadt Peters des Großen – St. Petersburg. An der Entstehung dieser Stadt haben namhafte westeuropäische Baumeister und Künstler mitgewirkt, sodass die Stadt noch heute eine europäische Atmosphäre hat. Die Zaren hinterließen in beiden Städten Kunstschätze von unermesslichem Wert.

Vega Izmailovo Hotel & Convention Center

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 1.505,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
27.12. - 03.01.2021 (Russische Metropolen entdecken)
8 Tage
Doppelzimmer, LA
Belegung: 2 Personen
1.505,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Visagebühren Russland
100,00 €
Silvesterfeier im Hotel
130,00 €
Zuschlag Luftverkehrssteuer ab 01.04.2020 Zone 1
7,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
27.12. - 03.01.2021 (Russische Metropolen entdecken)
8 Tage
Einzelzimmer, LA
Belegung: 1 Person
1.765,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Visagebühren Russland
100,00 €
Silvesterfeier im Hotel
130,00 €
Zuschlag Luftverkehrssteuer ab 01.04.2020 Zone 1
7,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

So reisen Sie

1. Tag: Anreise
Sie fahren von Cottbus nach Berlin-Schönefeld und fliegen direkt nach Moskau. Nach Erledigung der Einreiseformalitäten am Flughafen begrüßt Sie Ihre Reiseleitung, die Sie zu Ihrem Hotel begleitet.

2. Tag: Moskau, Stadtrundfahrt & Kreml
Kreml Eine Stadtrundfahrt macht Sie mit den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Moskaus bekannt. Die Fahrt führt Sie zum Roten Platz mit der farbenprächtigen Basilius-Kathedrale, dem Bolschoi-Theater und der Lomonossow-Universität auf den Leninbergen mit herrlichem Blick auf die Stadt. Anschließend bewundern Sie die Christ-Erlöser-Kathedrale, das zentrale Gotteshaus der Russisch-Orthodoxen Kirche. Bei einem Rundgang durch das Kremlgelände besichtigen Sie eine der 8 Tage Moskau und St. Petersburg sind die bekanntesten Städte Russlands. Moskau, als Hauptstadt des Landes, wo Geschichte auf Gegenwart trifft, und St. Petersburg mit seinem einzigartigen nostalgischen Flair. Der Besuch beider Städte dokumentiert eindrucksvoll die Gegensätzlichkeit, aber auch die Vielfalt des Landes. Moskau ist unbestritten das Herz Russlands, eine kosmopolitische Stadt, deren Bedeutung schon vor Jahrhunderten immer eng verknüpft war mit dem Kreml. Völlig anders die Hauptstadt Peters des Großen – St. Petersburg. An der Entstehung dieser Stadt haben namhafte westeuropäische Baumeister und Künstler mitgewirkt, sodass die Stadt noch heute eine europäische Atmosphäre hat. Die Zaren hinterließen in beiden Städten Kunstschätze von unermesslichem Wert. Russische Metropolen entdecken prächtigen Kirchen, die mit wertvollen Ikonen und Fresken geschmückt sind. Anschließend spazieren Sie über den Roten Platz, dem pulsierenden Herzstück Moskaus und Schauplatz russischer Geschichte. Hier besuchen Sie das traditionsreiche prächtige Kaufhaus GUM – vielleicht die beste Gelegenheit für ein Urlaubsouvenir?

3. Tag: Moskau unterirdisch erleben
Am Vormittag erleben Sie das unterirdische Tunnelsystem der Hauptstadt während einer Fahrt mit der legendären Metro. Die besten Architekten des Landes und die bedeutendsten Künstler haben die U-Bahn-Stationen mit kostbaren Materialen wie Marmor und Bronze zu „unterirdischen Palästen“ gemacht. Anschließend bummeln Sie über den „Arbat“, eine der beliebtesten Einkaufstraßen im historischen Zentrum der Stadt.

4. Tag: Moskau – St. Petersburg
Der Vormittag steht für eigene Erkundungen in Moskau zur freien Verfügung. Gegen Mittag fahren Sie zum Leningrader Bahnhof und fahren mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug „SAPSAN“ nach St. Petersburg (ca. 3 Std. und 45 Min.). Der Zug, der zu den beliebtesten ganz Russlands zählt, wurde nach einem der schnellsten Vögel der Welt benannt und erreicht eine Geschwindigkeit von etwa 250 km/h. Dabei ist der „SAPSAN“ ein deutscher Zug, der von Siemens entworfen wurde Er wird von der Russischen Eisenbahn (RZD) betrieben und kann bis zu 550 Passagiere gleichzeitig befördern. Auf Wunsch können Sie Snacks und Getränke vom Personal oder im Speisewagen kaufen. Nach der Ankunft in St. Petersburg erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel.

5. Tag: Stadtrundfahrt in St. Petersburg
Nach dem Frühstück vermittelt Ihnen eine Stadtrundfahrt erste Eindrücke vom „Venedig des Nordens“. Die Fahrt führt Sie zur Admiralität, dem Isaak-Platz mit der Isaakskathedrale, vorbei an der Erlöserkirche, dem Platz der Künste mit dem Russischen Museum und zum Newskij-Prospekt. Nachmittags besuchen Sie die berühmte Peter-und-Paul-Festung. In der Peter-und-Paul-Kathedrale und der anliegenden Grabkapelle sind fast alle Zaren und Zarinnen der Romanow-Dynastie beigesetzt.

6. Tag: Eremitage
Einer der bekanntesten Paläste der Stadt ist der ehemalige Winterpalast, dessen Räume heute eine der größten und bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt beherbergen: die Eremitage. Mit fast 3 Mio. Exponaten ist sie von unschätzbarem Wert. Der barocke Winterpalast wurde im Auftrag von Elisabeth I. vom italienischen Architekten Rastrelli erbaut und war bis zur Oktoberrevolution 1917 die Residenz der Zaren. Das Innere ist ein einziger Rausch feinster Materialien. Eines der schönsten unter mehr als tausend Prunkgemächern ist der Malachitsaal, dessen Säulen, Pilaster und Kamine mit über zwei Tonnen feinstem Malachit aus dem Ural verkleidet wurde. Anschließend besuchen Sie das russisch-orthodoxe Alexander-Newskij-Kloster mit der Dreifaltigkeitskathedrale. Das vom Zaren Peter dem Großen gegründete Kloster gehört zu den ersten großen Bauensemblen der Stadt. Sein heutiges Aussehen bekam das Alexander-Newski-Kloster Ende des 18. Jh. während der Regierungszeit von Katharina der Großen. Das Alexander-Newski-Kloster ist auch für seine Friedhöfe mit Gräbern von weltberühmten Persönlichkeiten wie Fjodor Dostojewski oder Peter Tschaikowski bekannt.

7. Tag: Katharinenpalast
Am Vormittag besichtigen Sie den berühmten Katharinenpalast in Puschkin mit dem legendären Bernsteinzimmer. Der ca. 25 km südlich von St. Petersburg gelegene Palast gehört mit seiner weiß-blau-goldenen Prachtfassade zu den schönsten Barockpalästen Europas. Er wurde für die Ehefrau von Peter dem Großen, Katharina I., errichtet. Der Luxus und Prunk dieses Palastes mit seiner 300 m langen, barocken Fassade ist einzigartig. Das Bernsteinzimmer, das auch das „achte Weltwunder“ genannt wird und dessen genaue Kopie 2003 anlässlich der 300-Jahrfeier der Stadt feierlich wiedereröffnet wurde, wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben. Nach dem Mittagessen Besuch der Erlöser-Kathedrale, auch Blutskirche genannt.

8. Tag: Rückflug nach Deutschland
Der Vormittag steht Ihnen in St. Petersburg zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Berlin-Schönefeld. Der Bus des RCC erwartet Sie bereits und bringt Sie zurück zum Heimatort.

Silvester ist die letzte Nacht des Jahres – und in Russland die schönste!
Für eine Silvesternacht braucht man eine ordentliche Grundlage. Wer den Ort nach einem Menü nicht wechseln will, für den ist das Hotelrestaurant genau richtig, hier können Sie ein festliches Essen und die Silvesterparty miteinander verbinden. Es erwartet Sie ein Festessen (Menü) mit traditionell russischen Vorspeisen. Die russische Küche ist bekannt für die Vielfalt von Gemüse-, Fleisch und Fischgerichten sowie Süßspeisen. Besonders beliebt sind in der Silvesternacht diverse russische Salate, Cocktails, gemischte Platten und Showprogramm mit Musik – Jazz, Tanzmusik. Väterchen Frost und seine Begleitung kommen schwer mit Geschenken beladen. Jeder Gast bekommt ein Geschenk! Um Mitternacht knallen die Sektkorken und ein Feuerwerk. Beliebte Treffpunkte in der Stadt sind am Schlossplatz und Newski-Prospekt. Sie erreichen diese in 10 Min. zu Fuß. „Wie das Neujahr beginnt, so ist das ganze Jahr!“, meinen die Russen und glauben fest dran. Deswegen versuchen sie dieses Fest so gut wie möglich zu feiern. Sie sind herzlich eingeladen, mitzufeiern! Alternativ erhalten Sie von unserem Reiseleiter vor Ort weitere Tipps zur Gestaltung des Jahreswechsels.

Ihre Unterkunft

Reisecode: RUME20

Leistungen

  • Fahrt Cottbus – Berlin – Cottbus
  • Flug Berlin-Schönefeld – Moskau/ St. Petersburg – Berlin-Schönefeld mit Aeroflot
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • RCC-Reisebegleitung ab 25 Pers.
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung
  • 3 Übernachtungen im 3-Sterne Vega Izmailovo Hotel & Convention Center in Moskau
  • 4 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel Dostoevsky in St. Petersburg
  • 7 x Frühstück
  • 3 x Mittagessen
  • 4 x Abendessen
  • Ausflüge & Besichtigungen lt. Reiseverlauf
  • Zugticket für den „SAPSAN“-Hochgeschwindigkeitszug in der 2. Wagenklasse von Moskau nach St. Petersburg
  • Informationsmaterial & Reiseführer

    Nicht im Preis enthalten:
    Getränke, Trinkgelder, weitere Eintritte, pers. Ausgaben & Versicherungen
    Visagebühren: € 100,- (wird durch RCC besorgt)

    Reisedokumente:

    Reisepass, der nach Ende der Reise noch 6 Monate gültig sein muss.

    Kinder benötigen einen eigenen Reisepass.

8 Tage ab 1.505,00 €
Doppelzimmer, LA
Jetzt Buchen

Unsere Empfehlungen