Merkliste
Island

Rund um die Insel aus Feuer & Eis

Hotelrundreise Island

Nächster Termin: 30.07. - 06.08.2021 (8 Tage)

Bei dieser Reise haben Sie die Gelegenheit, die Insel aus Feuer und Eis intensiv kennenzulernen. Die klassische Rundreise führt Sie in acht Tagen rund um die Insel. Zu den Höhepunkten dieser Reise gehören das einmalige Myvatngebiet, Europas mächtigster Wasserfall Dettifoss, Nationalpark Skaftafell, Europas größter Gletscher Vatnajökull und der springende Geysir Strokkur.

Hotels laut Katalog

8 Tage
1 möglicher Termin
ab 2.488,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
30.07. - 06.08.2021 (Island Rundreise)
8 Tage
Doppelzimmer DU/WC, LA
Belegung: 2 Personen
2.488,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Walbeobachtungstour
90,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
30.07. - 06.08.2021 (Island Rundreise)
8 Tage
Einzelzimmer DU/WC, LA
Belegung: 1 Person
2.924,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
Walbeobachtungstour
90,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

So reisen Sie

1. Tag: Anreise nach Keflavík – Reykjavík
Am Vormittag Transfer von Cottbus nach Berlin. Flug nach Island und Ankunft am Nachmittag in Keflavík. Empfang und Begrüßung durch die örtliche Reiseleitung. Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie Reykjavík kennen, anschließend erfolgt der Transfer zum Hotel.

2. Tag: Reykjavík – Skagafjördur – Akureyri
Durch den Walfjord-Tunnel führt die erste Etappe der Reise. Weiterfahrt durch das Tal Norðurárdalur, wo Sie bei günstigem Wetter den Explosionskrater Grábrók besteigen. Weiterfahrt über die Hochebene Holtavörðuheiði, die in den Norden führt, und durch das Gebiet Skagafjörður, das zu den bekanntesten Pferdezuchtgebieten in Island gehört. Dort besuchen Sie den Pferdehof mit seinen Islandpferden und erfahren mehr über die Geschichte dieser Tiere. Über die Hochebene Öxnadalsheiði erreichen Sie das Tagesziel, die Stadt Akureyri am Fjord Eyjafjörður.

3. Tag: Húsavík – Mývatngebiet
Am Vormittag verlassen Sie Akureyri. Die Route führt nun auf die Halbinsel Tjörnes und Sie gelangen zum malerischen Fischerstädtchen Húsavík. Hier haben Sie die Möglichkeit für eine Walbeobachtungstour. Den weiteren Tag widmen Sie der vulkanisch aktivsten und gleichzeitig einer der schönsten Regionen Islands – dem Gebiet rund um den See Mývatn (Mückensee). Sie besichtigen u. a. die Pseudokrater in Skútustaðir und das Lavalabyrinth in Dimmuborgir. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Hotel. Unterwegs legen Sie einen Stopp am sagenumwobenen Wasserfall Goðafoss ein.

4. Tag: Dettifoss – Möðrudalur – Egilsstaðir
Das erste Ziel des Tages sind die kochenden Schlammquellen und Solfataren im farbenprächtigen Hochtemperaturgebiet Námaskarð und die Spuren des letzten Ausbruches im Vulkan Krafla (letzter Ausbruch 1984). Danach besuchen Sie den gewaltigen Wasserfall Dettifoss, der mit unglaublicher Kraft in den Canyon des Flusses Jökulsá á Fjöllum hinabstürzt. Anschließend verlassen Sie die Zivilisation und überqueren die Einöde Möðrudalur. Das Städtchen Egilsstaðir, wo Sie übernachten werden, ist das Handelszentrum des Ostens, am See Lögurinn gelegen.

5. Tag: Die Ostfjorde – Höfn
Tagesfahrt entlang der eindrucksvollen Ostküste. Sie besuchen das Fischerdorf Djúpivogur mit seinem Hafen. Weiterfahrt auf die Passhöhe Almannaskarð mit Aussicht (nur bei günstigem Wetter) auf den riesigen Gletscher Vatnajökull. Übernachtung in Höfn oder Umgebung.

6. Tag: Gletscherlagune – Nationalpark Skaftafell
Von Höfn aus geht die Fahrt an den vielen Gletscherzungen des Gletschers Vatnajökull entlang, bis Sie die einmalige Gletscherlagune Jökulsárlón erreichen. Dort treiben die Eisberge, die sich vom Gletscher getrennt haben, auf einer Lagune, die mit dem Meer verbunden ist. Bei schönem Wetter ist eine Bootsfahrt zwischen den mächtigen Eisbergen auf der Gletscherlagune ein unvergessliches Erlebnis (fakultativ, ca. € 55,-). Das nächste Ziel ist der Nationalpark Skaftafell, über dem der höchste Gipfel Islands, der Hvannadalshnjúkur (2.111 m) ragt. Wanderung zum wunderschönen Wasserfall Svartifoss (1,5 – 2 Std.) oder zur Gletscherzunge Svínafellsjökull (ca. 1 Std.). Über die Sandwüste Skeiðarársandur und das Lavafeld Eldhraun gelangen Sie zum Dorf Vík in Mýrdalur.

7. Tag: Vík – Dyrhólaey – Skógar – Gullfoss – Geysir – Thingvellir
Heute besichtigen Sie das Cap Dyrhólaey, wo sich Tausende von Seevögeln aufhalten (Vogelschutzgebiet). Die Fahrt geht weiter entlang der Südküste. Besichtigung des Wasserfalles Skógafoss. Als nächstes besuchen Sie Islands berühmteste Sehenswürdigkeiten: den Wasserfall Gullfoss, der in mehreren Stufen hinabstürzt, und das Geysirgebiet, wo der „Alte Geysir“, der Namensgeber aller Springquellen auf der Welt, zwar ruht, aber sein kleiner Bruder Strokkur regelmäßig in kurzen Abständen eine kochend heiße Fontäne in den Himmel schießt. Der letzte Ort der Reise ist Thingvellir (Thingplatz). Hier wurde im Jahr 930 das erste demokratische Parlament ausgerufen. An dem Ort (Spalte Almannagjá) kann man auch beobachten, wie die eurasische und die amerikanische Kontinentalplatte auseinanderdriften. Durch das Hochtemperaturgebiet Nesjavellir führt die Route zurück nach Reykjavík, wo Sie die letzte Nacht verbringen.

8. Tag: Rückflug nach Berlin
Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen zurück nach Berlin. Dort erwartet Sie um 13.10 Uhr bereits der RCC-Bus, um Sie nach erlebnisreichen und eindrucksvollen Urlaubstagen nach Cottbus zu bringen.

Leistungen

  • Fahrt Cottbus – Berlin – Cottbus
  • Flug Berlin – Kefl avík – Berlin mit Icelandair
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung
  • 7 Übernachtungen in landestypischen Hotels
  • 7 x Frühstücksbuffet
  • 7 x Abendessen (3-Gang-Menü od. Buffet)
  • Rundreise lt. Reiseverlauf
  • Eintritt & Führung auf dem Pferdehof
  • Stadtrundfahrt Reykjavík
  • Informationsmaterial & Reiseführer

(weitere Eintritte nicht im Reisepreis enthalten)

8 Tage ab 2.488,00 €
Doppelzimmer DU/WC, LA
Jetzt Buchen

Unsere Empfehlungen