Merkliste
01_Europa

Rhododendronblüte in Ostfriesland

Zentrum der Rhododendronzucht in Deutschland im Ammerland

Begleiten Sie uns auf eine neue Kurzreise ins Ammerland, das besonders für seine Rhododendronblüte bekannt ist. Nirgendwo sonst blühen Rhododendren und Azaleen von Ende April bis Mitte Juni so herrlich wie hier. Bis zu 1.000 Sorten in den unterschiedlichsten Formen und Farben gibt es vom beliebten Heidekrautgewächs zu sehen. Sie blühen in heimischen Vorgärten, am Wegesrand, auf den Feldern der Züchter und natürlich in den großen Rhododendron-Parks. Lassen Sie sich verzaubern vom farbenfrohen Blütenmeer!

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen eine Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: +49 355 38363200

So reisen Sie

1. Tag: Oldenburg

Abfahrt in Cottbus um 08.00 Uhr. Am Nachmittag lernen Sie die Universitätsstadt Oldenburg bei einem Stadtrundgang kennen. Mit der großen Fußgängerzone, Niedersachsens wichtigstem Binnenhafen und den blumengeschmückten Gärten und Bauernhöfen bietet sich Ihnen ein ganz besonderes Flair. Gleich nebenan Geschichte pur: ein historisches Schloss und eine Kirche, die von außen im gotischen Baustil und im Inneren mit einer klassizistisch schönen Rotunde überrascht. Anschließend Zimmerbezug und Abendessen.

2. Tag: Rhododendron-Park Hobbie

Ein Naturerlebnis der besonderen Art ist der Rhododendron-Park der Familie Hobbie. Er ist nicht nur Deutschlands größter Rhododendron-Park, in Fachkreisen zählt er sogar zu den prächtigsten Parkanlagen in ganz Europa. Auf 70 ha erwartet Sie eine liebevoll gepflegte, naturnahe Anlage mit über 85 Jahre alten und bis zu neun Meter hohen Alpenrosen. Besonderen Charme haben auch die baumartig wachsenden Rhododendren, die wie ein zauberhafter Urwald mitten im Ammerland wirken. Unter dem Schutz hoher Kiefern und exotischer Nadel- und Laubgehölze blühen zudem zigtausende Alpenrosen in allen Farben, Formen und Variationen. Anschließend können Sie durch den Park der Raritäten spazieren, die Rhododendron-Metropole Westerstede auf eigene Faust erkunden oder die älteste Schinkenräucherei des Ammerlandes samt Schinkenmuseum besuchen.

3. Tag: Zwischenahner Meer, Perle des Ammerlandes

Tagesfahrt in das staatlich anerkannte Moorheilbad Bad Zwischenahn, das Sie bei einem Stadtrundgang kennenlernen. Dabei erkunden Sie den wunderschönen Kurpark mit seinen vielen Erlebnisstationen wie z. B. der Mühle, dem Freilichtmuseum Ammerländer Bauernhaus oder dem Alten Kurhaus mit Café. Entlang der Kurpromenade erreichen Sie den Wasserturm, von dem Sie einen tollen Ausblick auf Bad Zwischenahn und die umliegende Parklandschaft genießen können. Zum Abschluss kommen Sie an der Kirche St. Marien vorbei und erreichen den Ufergarten mit der St.-Johannes-Kirche und dem Marktplatz. Anschließend Freizeit für eigene Erkundungen. Am Nachmittag fahren Sie mit einem Ausflugsschiff über das Zwischenahner Meer bis nach Rostrup. Von hier aus gelangen Sie während eines kurzen Spaziergangs zum 14 ha großen Park der Gärten, der auf dem Gelände der ersten niedersächsischen Landesgartenschau (2002) entstanden ist. Lassen Sie sich überraschen von den vielen faszinierenden Einblicken in die vielfältige Gartenkultur. Mehr als 90 eigenständige Bereiche wie Themengärten, Pflanzensortimente und Lehrpfade können Sie entdecken und erleben.

4. Tag: Wiesmoor mit Blumenhalle & Gartenpark – Meyer Werft in Papenburg

Am Vormittag fahren Sie in die Blumenstadt Wiesmoor. Hier besuchen Sie die Blumenhalle „Blumenreich“, in der über 15.000 blühende Pflanzen nach wechselnden Mottos und Themen arrangiert werden. Im dazugehörigen 5 ha großen Gartenpark können Sie entlang mehrerer Teiche und verschiedener Themengärten spazieren. Am Nachmittag werden Sie durch die bekannte Meyer Werft in Papenburg geführt. Dabei erfahren Sie so einiges über den Hightech-Schiffbau und können die Erlebnis-Ausstellung im Besucherzentrum individuell erkunden.

5. Tag: Rhododendron-Park od. botanika – Heimreise

Bevor Sie heute die Heimreise antreten, erkunden Sie den Rhododendron- Park in Bremen. In einer der größten Rhododendron-Sammlungen der Welt erleben Sie die vielfältige Blütenpflanze ein weiteres Mal in ihrem gesamten Farb- und Formenreichtum. Ob witterungsunabhängig in abwechslungsreich gestalteten asiatischen Landschaften unter dem schützenden Glasdach der botanika oder im weitläufigen Rhododendron- Park mit Alpinum und Botanischem Garten: Sie haben die Qual der Wahl, welchen Bereich Sie sich auf dem 46 ha großen Gelände ansehen möchten. Gegen Mittag treten Sie die Heimreise an und erreichen Cottbus um 20.00 Uhr.

Ihre Unterkunft

3-Sterne-Superior Best Western Hotel Heide

Das 3-Sterne-Superior Best Western Hotel Heide befindet sich in Oldenburg, ca. 2,5 km vom historischen Schloss entfernt. Die Zimmer sind mit Bad od. DU/WC, Föhn, TV, Tel., Minibar und Kaffee-/Teezubereiter ausgestattet. Das Hotel verfügt über Restaurant, Bar, Terrasse und Lift.

Leistungen

  • Fahrt im Premium-Reisebus
  • Tageszeitung am Anreisetag
  • Begrüßungssekt im Bus
  • Reiseleitung
  • 4 Übernachtungen im 3-Sterne-Superior Best Western Hotel Heide in Oldenburg
  • 4 x Frühstücksbuffet
  • 4 x Abendessen (Buffet)
  • Stadtrundgang in Oldenburg
  • Eintritt in den Rhododendron-Park Hobbie
  • Fahrt nach Westerstede
  • Fahrt nach Bad Zwischenahn mit Stadtrundgang
  • Schifffahrt Bad Zwischenahn – Rostrup
  • Eintritt in den Park der Gärten
  • Fahrt nach Wiesmoor mit Besuch der Blumenhalle „Blumenreich“ (inkl. Eintritt)
  • Fahrt nach Papenburg mit Eintritt ins Besucherzentrum der Meyer Werft & Werftführung
  • Fahrt zum Rhododendron-Park in Bremen

(weitere Eintritte nicht im Reisepreis enthalten)

Unsere Empfehlungen