Merkliste
07_Australien

Neuseeland – Naturwunder am schönsten Ende der Welt

Nächster Termin: 12.09. - 29.09.2023 (18 Tage)

Erleben und entdecken Sie facettenreiche Landschaften und die einzigartige Flora und Fauna Neuseelands! Endlose Strände, Fjorde, Farnwälder neben Geysiren, die grandiose Bergwelt der Südalpen mit Gletschern, die bis auf Meereshöhe gelangen sowie endloses Weideland eröffnen dem Naturfreund einzigartige Möglichkeiten. Zu den eindrucksvollsten Erlebnissen dieser Reise gehören die Naturschönheiten der neuseeländischen Nationalparks. Ein weiterer Höhepunkt dieser Reise ist die Begegnung mit der alten Maori-Kultur, die Sie bei Ihrem Besuch bei den Ngati Tuwharetoa sehr intensiv erfahren werden.

Neuseeland- Naturwunder am schönsten Ende der Welt

18 Tage
1 möglicher Termin
ab 4.998,00 €
Preise & Termine anzeigen

Buchungspaket
12.09. - 29.09.2023 (Neuseeland- Naturwunder am schönsten Ende der Welt)
18 Tage
Doppelzimmer mit DU/WC
Belegung: 2 Personen
4.998,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
ETA & Touristensteuer Neuseeland
30,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
12.09. - 29.09.2023 (Neuseeland- Naturwunder am schönsten Ende der Welt)
18 Tage
Einzelzimmer mit DU/WC
Belegung: 1 Person
6.198,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
ETA & Touristensteuer Neuseeland
30,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.

So reisen Sie

1. Tag: Flug nach Singapur

Fahrt nach Berlin und Flug via Frankfurt/ M. nach Singapur.

2. Tag: Singapur

Nach Ankunft in Singapur Begrüßung durch die deutsch sprechende Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel.

3. Tag: Singapur – Christchurch

Am Vormittag Stadtrundfahrt durch Singapur und Transfer zum Flughafen. Weiterflug von Singapur nach Christchurch.

4. Tag: Christchurch

Nach Ankunft in Christchurch unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

5. Tag: Arthurs Pass – Fox Glacier

Am Morgen fahren Sie in Richtung Südalpen über den Arthurs Pass. Über Greymouth, der größten Stadt an der Westküste, geht es weiter nach Hokitika, dem Zentrum der traditionellen Jadesteinschleiferei. Die Fahrt setzt sich fort entlang der Westküste über die vergessenen Goldgräberstädte Ross und Hari Hari. Ziel ist Fox Glacier, eine kleine Ortschaft, die nur wenige Kilometer von dem beeindruckenden Tal des Franz-Josef-Gletschers entfernt ist.

6. Tag: Haast-Pass – Queenstown

Die Fahrt zum Haast-Pass führt mitten durch die Regenwaldlandschaft und zeitweise auch direkt entlang der Küste. Sehr rasch wechselt nach der Überquerung des Passes die Vegetation. Nach den grünen Regenwäldern folgt jetzt das relativ trockene Gebiet Zentral-Otagos. Entlang der idyllischen Seen von Wanaka und Hawea erreichen Sie am späten Nachmittag den Touris tenort Queenstown, direkt am Wakatipu-See gelegen.

7. Tag: Queenstown

Verbringen Sie den Tag in Queenstown. In wunderschöner Gebirgslage, am Ufer des Wakatipu-Sees, hat sich der kleine Ferienort Queenstown zum beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt.

8. Tag: Milford Sound – Te Anau

Entlang des Wakatipu-Sees erreichen Sie Te Anau. Dann Fahrt in den Fiordland-Nationalpark, Neuseelands größter und zugleich unberührtester Nationalpark. Am Milford Sound gehen Sie an Bord eines Ausflugsschiffes, das Sie durch den Fjord führt. Genießen Sie die wildromantische Kulisse, die von fast senkrechten Bergwänden wie dem Mitre Peak bestimmt wird. Rückfahrt nach Te Anau.

9. Tag: Dunedin

Von Te Anau geht die Fahrt an dem kleinen Farmort Lumsden vorbei nach Dunedin, das auch das „Edinburgh des Südens“ genannt wird. Auf einer Stadtrundfahrt erinnern die vielen viktorianischen Gebäude an den Goldrausch der 1860er Jahre. Heute prägen die vielen tausend Studenten der hiesigen Universität das gesellschaftliche Leben Dunedins.

10. Tag: Moeraki Boulders – Oamaru

Am Morgen fahren Sie entlang der beeindruckenden Küstenlandschaft Otagos zu den Moeraki Boulders (Steinkugeln, um die sich zahlreiche Legenden ranken). Über Oamaru mit seinen eindrucksvollen Gebäuden geht es dann in das Landesinnere. Ziel ist das Mackenzie Country.

11. Tag: Lake Tekapo – Christchurch

Bei gutem Wetter besteht heute ein ausgezeichneter Panoramablick auf die höchsten Berge Neuseelands, die im Gebiet der Südalpen liegen. Dominiert wird dieses Alpenpanorama durch den 3.724 m hohen Mt. Cook, Neuseelands höchsten Berg. Die Maori nennen diesen „Aoraki“ („Wolkendurchbohrer“). Fahrt zum Lake Tekapo, Besichtigung der „Kirche zum Guten Hirten“, eine der abgelegensten Kirchen Neuseelands. Fahrt über Fairlie und Geraldine in die Ebene von Canterbury und zurück nach Christchurch.

12. Tag: Kaikoura – Blenheim

Sie fahren durch das regenarme Gebiet Nord-Canterburys. Ziel ist Kaikoura, ein kleiner Fischereihafen am Fuße der gleichnamigen Bergkette. Das dort sehr nährstoffreiche Meer wird von Walen, insbesondere Pottwalen, aufgesucht und ist deshalb ein idealer Ort für Walbeobachtungen (optionale Walbeobachtung buchbar vor Ort, wetterabhängig). Weiterfahrt nach Blenheim und in die Provinz Marlborough, Neuseelands größtem und bekanntesten Weinanbaugebiet.

13. Tag: Wellington

Fährüberfahrt in Richtung Nordinsel durch die Marlborough Sounds bis Wellington, der Hauptstadt Neuseelands. Nach Ankunft in Wellington folgt eine kurze Stadtrundfahrt – am Parlamentsgebäude vorbei, durch die architektonisch interessante Innenstadt und hinauf auf den Mount Victoria. Von hier aus haben Sie die beste Aussicht auf die im Halbkreis um die geschützte Bucht gebaute Stadt.

14. Tag: Taupo-See – Rotorua

Am Morgen fahren Sie weiter in Richtung Norden auf der Desert Road entlang dem Tongariro-Nationalpark. Dann geht es vorbei am Taupo-See, Neuseelands größtem See. Kurzer Halt an den Huka-Wasserfällen. Am Nachmittag erreichen Sie Rotorua, Hauptattraktion der Nordinsel.

15. Tag: Rotorua

Tag zur freien Verfügung. Besuchen Sie z. B. eine Farmshow, wo Sie auf unterhaltsame und amüsante Weise über das Farmleben Neuseelands informiert werden; entdecken Sie eine der zahlreichen Thermalgebiete rund um Rotorua oder fahren Sie zur aktiven Vulkaninsel White Island. Empfehlenswert ist aber auch ein Ausflug nach Hobbiton, dem bekannten Drehort für die Filme „Der Herr der Ringe“ und „Der Hobbit“.

16. Tag: Rotorua – Auckland

Am Vormittag Rundfahrt durch Rotorua. Sie besichtigen das Whakarewarewa Thermalreservat, bekannt für kochende Schlammtümpel, Geysire und kochende Seen. Sie verlassen gegen Mittag Rotorua und fahren durch das für die Milchwirtschaft und Pferdezucht bekannte Waikato-Gebiet nach Auckland.

17. Tag: Auckland – Rückflug

Einen eindrucksvollen Einblick in die Stadt und der hier lebenden Kulturen gewinnen Sie bei einer Stadtrundfahrt durch Auckland. Von schmalen, erloschenen Vulkankegeln umgeben, erhebt sich Tama-ki-makau-rau, die „Stadt der Liebhaber“. Aufgrund der vielen im Hafen liegenden Segelboote wird Auckland auch „Stadt der Segel“ genannt. Anschließend Transfer zum Flughafen und Heimflug via Singapur und Frankfurt/M. nach Berlin.

18. Tag: Heimreise

Nach Ihrer Landung in Berlin erwartet Sie der RCC-Bus und bringt Sie zu Ihrem Heimatort.

Leistungen

  • Fahrt Cottbus – Berlin – Cottbus
  • Flug Berlin – Frankfurt/M. – Singapur – Christchurch/Auckland – Singapur – Frankfurt/M. – Berlin mit Singapore Airlines
  • örtl., deutsch sprechende Reiseleitung
  • Transfers lt. Reiseverlauf
  • 14 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels
  • 14 x Frühstück
  • 1 x Abendessen im Mackenzie Country
  • Rundreise & Eintritte lt. Reiseverlauf
  • Informationsmaterial & Reiseführer

Nicht im Preis enthalten:

  • weitere Eintritte, pers. Ausgaben & Versicherungen, Trinkgelder, Getränke
  • ETA-Einreisegebühr & Touristensteuer: 5 30,- (wird durch den RCC besorgt)

Reisedokumente:

Reisepass, der nach Reiseende noch 6 Monate gültig sein muss.

18 Tage ab 4.998,00 €
Doppelzimmer mit DU/WC
Jetzt Buchen

Unsere Empfehlungen